Bergmüller Energienews

Energienews


Rohöl: Preisanstieg vorerst gestoppt (09.03.2021)

Nach dem starken Anstieg der Ölpreise hat sich die Lage an den internationalen Öl-Märkten wieder etwas beruhigt.

Aktuell (15:10 Uhr) stehen die Preise wie folgt:

Nordseesorte Brent: 68,57 US-Dollar/Barrel

US-Rohöl WTI: 65,18 US-Dollar/Barrel

Der Euro wird aktuell mit 1,1897 US-Dollar gehandelt.

Nach dem Angriff auf die saudi-arabischen Ölanlagen waren am Montag die Ölpreise heftig angestiegen. Der Preis für US-Öl hatte den höchsten Stand (67,98 Dollar) seit 2018 erreicht. Die Nordseesorte Brent stieg bis auf 71,38 US-Dollar an.

Der Angriff jemenitischer Huthi-Rebellen auf Ölanlagen Saudi-Arabiens beeinträchtigte die Ölförderung jedoch nicht: Die Raketen konnten von Saudi-Arabien abgefangen werden.

An den Börsen herrscht derzeit zuversichtliche Stimmung im Hinblick auf Wirtschaft und Konjunktur, die Hoffnung auf ein Ende der Corona-Pandemie steigt. Nach der Kältewelle in den USA normalisiert sich die amerikanische Ölproduktion: In den Raffinerien kann der Betrieb wieder weitergehen.

 

Quelle: atrego GmbH

Zurück zur Übersicht